MdB Tino Chrupalla - AfD

15. Oktober 2018, gepostet in Kommentar aus BerlinWiedereinführung der Meisterpflicht

AfD-Fraktion bringt Antrag zur Wiedereinführung der Meisterpflicht ein Die AfD-Bundestagsfraktion hat am 27.9.2018 einen Antrag zur Wiedereinführung der Meisterpflicht eingebracht (Bundestagsdrucksache 19/4633). Initiatoren des Antrags sind der Fraktionsvize und handwerkspolitische Sprecher, Tino Chrupalla, und der bildungspolitische Sprecher der AfD im Bundestag, Dr. Götz Frömming. Sie begründen den Antrag wie folgt: „Solides Handwerk ist innovativ, bildet…

weiterlesen

4. Oktober 2018, gepostet in Veranstaltung vor Ort1 Jahr Deutscher Bundestag

Einblicke & Ausblicke mit Siegbert Droese und Dr. Roland Hartwig in Löbau „Bewahren Sie sich Ihren gesunden Menschenverstand“; mit diesen Wort verabschiedete sich mein Kollege Siegbert Droese am späten Dienstagabend von den Gästen in der Löbauer Blumenhalle. An die 400 Gäste waren unserer Einladung zur Veranstaltung „1 Jahr Deutscher Bundestag – Einblicke & Ausblicke“ gefolgt. Eine grandiose…

weiterlesen

28. September 2018, gepostet in Kommentar aus BerlinSelber schuld und Pech gehabt!?

In einem Schreiben vom 29.08.2018 hatte sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Tino Chrupalla, an die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Svenja Schulze gewandt, um per Ministererlass für das erzgebirgische Kunsthandwerk eine Aussetzung der Registrierungspflicht bis zum 31.12.2018 zu erwirken. Aufgrund des ElektroG sehen sich Hersteller von Schwibbögen, Lichterhäusern und Spieluhren…

weiterlesen

13. September 2018, gepostet in Kommentar aus BerlinSöder macht Wahlkampf mit AfD-Forderung

Mit Skepsis reagierte der bildungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Götz Frömming, auf die Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), den Meisterbrief in Bayern wieder für mehr Handwerksberufe verpflichtend zu machen. Frömming erklärte dazu: „Söders vollmundige Ankündigung ist nur heiße Luft. Grundsätzlich ist eine Rückbesinnung auf die Stärken des deutschen Handwerks und damit auch die…

weiterlesen

29. August 2018, gepostet in Kommentar aus BerlinDie Maske fällt!

Dass einige wenige Journalisten der regionalen und überregionalen Medien hin und wieder die sogenannte „Gute Kinderstube“ im Umgangston vermissen lassen, ist nicht schön, aber tolerierbar. Wenn sich aber diese wenigen Journalisten VERÄRGERT über ein gelungenes Stadtfest OHNE Randale zeigen, dann haben wir tatsächlich ein Problem. Ja, Herr Seibel, ich muss Sie diesmal GOTTSEIDANK enttäuschen, Sie können…

weiterlesen